„SIT“ - Sicherheit im Team

Professionell handeln in Gewaltsituation für MitarbeiterInnen aus Jugendhilfe und Schule


Zielgruppe: LehrerInnen, JugendhilfemitarbeiterInnen, Hortpersonal, sonstige Interessierte

SIT versucht das professionelle Handeln in Gewaltsituationen zu beeinflussen und zu optimieren.

SIT beinhaltet

* Analyse von gewalttätig eskalierten Konflikten auf dem Hintergrund sehr unterschiedlicher, einander ergänzender Theorien zu Gewalt und den Motiven von gewalttätig Agierenden (Angst, Frustration, Manipulation, Einschüchterung)
* Analyse der Selbstkontrolle und eigenen Reaktionsweisen, Professionalität und Selbstmanagement
* Praktische Übungen zu verbaler Krisenkommunikation sowie Training von möglichst gewaltarmen Techniken zum Selbst- und Fremdschutz in Situationen, in denen man angegriffen zu werden droht oder angegriffen wird.
* SIT wird durch Übungen und Rollenspiele gelernt (bequeme Kleidung mitbringen)
Termine für die 2-tägige Fortbildungen können telefonisch erfragt werden

Für die Fortbildung wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 25,- € erhoben.

 

Nähere Informationen unter 069 / 212-39001