• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

 

KB Jubilogo

Kind/-er und Krankheit... gesund werden

zurueck 013 Aktionskomitee KIND IM KRANKENHAUS
(AKIK) Bundesverband e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Nordendstraße 32
60318 Frankfurt am Main

Tel.: 069 90555866
Fax: 069 90555867
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.akik.de

Der AKIK-Bundesverband setzt sich ein für die Rechte von Kindern im Krankenhaus ein, so wie sie in der „Charta für Kinder im Krankenhaus" beschrieben sind.
Ziele: Den Eltern-Kind-Kontakt von Geburt an sichern; Zum Wohlergehen von Kindern im Krankenhaus beitragen; Voraussetzungen schaffen, um seelischen Schaden von Kindern im Krankenhaus abzuwenden.
Aufklärung durch Information, Beratung und Betreuung von Eltern und Kindern; Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die spezifischen Bedürfnisse von Kindern im Krankenhaus; Gestalten des Miteinander von Eltern und Klinikpersonal; Vermittlung von Seminaren zur Fortbildung in Kinderkliniken

AKIK – Ortsgruppe Frankfurt
Hedderichstraße 63
60549 Frankfurt am Main

Tel.: 069 26912205
Fax.: 069 26912206
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Genitale Selbstbestimmung
Mehr Informationen zu genitale Selbstbestimmung
Web: https://www.genitale-selbstbestimmung.de

 

Rückenwind für Frühgeborene oder schwerstkranke Kinder
Nachsorgeteam der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Frankfurt Höchst
Gotenstraße 6–8
65929 Frankfurt am Main

Tel.: 069 3106-3532
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.klinikumfrankfurt.de

Das Nachsorgeteam verleiht Flügel auf dem Weg nach Hause – mit sozialmedizinischer Nachsorge. Nicht alle Kinder können gesund nach Hause entlassen werden. Die kleinen Patienten und ihre Familien werden in einer Übergangszeit bis zu sechs Monaten durch ein interdisziplinäres Nachsorgeteam betreut.

 

Humanitäre Sprechstunden im Gesundheitsamt
Zeil 5
60313 Frankfurt am Main

Tel.: 069 212-45241
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.gesundheitsamt.stadt-frankfurt.de

Gesundheit für Alle. Kostenlos und anonym. Machen Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit oder die Gesundheit Ihrer Familie? Oder haben Sie sogar akute Beschwerden? Die humanitäre Sprechstunde des Gesundheitsamtes hilft Ihnen weiter, auch wenn Sie nicht krankenversichert sind.
Gerne können Sie eine/-n Sprachmittler/-in Ihres Vertrauens mitbringen. Warten Sie nicht länger, wenn Sie oder Ihre Kinder erkrankt sind.

 

Malterser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung
im Medicentrum des Markus-Krankenhauses
Wilhelm-Epstein-Straße 2
60431 Frankfurt am Main

Tel.: 069 9421050
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.malteser-frankfurt.de

Jeden Montag gibt es eine Sprechstunde von 15–19 Uhr
im Medicentrum des Markus-Krankenhaus.

Das Angebot richtet sich an Menschen, die ohne gültigen Aufenthaltsstatus in Frankfurt leben oder aus den EU-Mitgliedsländern kommen und hier keine Krankenversicherung besitzen. Unter Wahrung der Anonymität wird eine medizinisch-humanitäre Gesundheitsversorgung geleitstet und im Bedarfsfall weiter Hilfen vermittelt.

 

Die Schmetterlinge e. V.
Selbsthilfeorganisation für Kinder mit Schilddrüsenerkrankungen
Regionalgruppe Frankfurt und Umgebung
Selbsthilfegruppe
Herr Holger Günther
Treffpunkt: Gesundheitszentrum Frankfurt am Main-Schwanheim

Tel.: 06081 446167
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.verein-projekt-schmetterling.de

Zielgruppe: Betroffene Kinder, Eltern von betroffenen Kindern, Hebammen, Ärzte, Therapeuten u. a. Thema: Schilddrüsenerkrankung bei Kindern

Kontakte zu anderen betroffenen Eltern, Informationsaustausch, Diskretion, über Sorgen und Nöte miteinander reden- wir hören zu und helfen, Hilfen bei Schwierigkeiten mit Krankenkassen, Ämtern, Kindergärten, Schulen etc., Bereitstellung von Fachliteratur, Beratung und Hilfe in medizinischen., psychologischen. u. sozialen Fragen, Unterstützung bei schweren Entscheidungen vor anstehenden Untersuchungen oder Therapien, bei Interesse gemeinsame Freizeitgestaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Einsicht in eine Datenbank mit allen Daten über die Entwicklung und Therapie erkrankter Kinder, Eintragung der Daten ihres Kindes in die Datenbank (anonym), regelmäßigen. Treffen betroffenen Eltern, Adressenlisten, Rundbriefe u. v. m.

 

Hilfe für krebskranke Kinder FfM
Komturstraße 3
60528 Frankfurt am Main-Niederrad

Tel.: 069 967807-0
Fax: 069 967807-40 oder 069 671022
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.hilfe-fuer-krebskranke-kinder.de

Ziel des Vereins ist es, jungen Krebspatienten, ihren Familien und Freunden zu Hause und im Klinikalltag zu helfen. Wir möchten den Eltern und den jungen Patienten die Angst vor der bedrohlichen Krankheit nehmen und ihnen das Vertrauen geben, das sie brauchen, um die Behandlungen, die bis an die Grenze des gerade noch Erträglichen gehen, durchzustehen.
1993 hat der Verein in unmittelbarer Nähe zur Kinderkrebsklinik ein Familienzentrum eröffnet, das mit Übernachtungsmöglichkeiten und vielfältige Angeboten eine wichtige Anlaufstelle für Familien mit einem krebskranken Kind, sowie für krebskranke Jugendliche und junge Erwachsene geworden ist.

Bürozeiten: Mo.–Fr. 9–13 Uhr
Mo.–Do. 14–17 Uhr
Fr. 14–16 Uhr

 

Bundesverband „Das frühgeborene Kind" e. V.
Darmstädter Landstraße 213
60598 Frankfurt am Main

Tel.: 069 5870099-0
Fax: 069 5870099-9
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.fruehgeborene.de

kostenfreie Servicenummer bei Gesprächsbedarf: 0800 8758770
Mo., Di., Do., Fr. 9–12 Uhr
Mi. 16–19 Uhr

Überregionaler Zusammenschluss von Elterninitiativen und Förderverein für Frühgeborene und kranke Neugeborene in Deutschland, sowie angrenzenden deutschsprachigen Ländern.

 

Balance
Beratung und Therapie bei Ess-Störungen e. V.
Waldschmidtstraße 11
60316 Frankfurt am Main

Tel.: 069 49086330
Fax.: 069 49086331
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.balance-bei-essstoerungen-frankfurt.de

Balance e. V. ist eine ambulante Facheinrichtung für Ess-Störungen. Wir bieten Information, Beratung und Therapie bei Ess-Störungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und deren Angehörige an.

 

Wegweiser Frühe Hilfen in Frankfurt am Main

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten und Unterstützungsmöglichkeiten für werdende Eltern und Familien in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder. Wie kann ich andere Eltern im Stadtteil kennenlernen? Wo bekomme ich Unterstützung bei der Versorgung meines Kindes? Der Wegweiser Frühe Hilfen wendet sich an alle Frankfurter Familien. Dabei kann gezielt nach einer Altersgruppe, dem Stadtteil oder einer Sprache gesucht werden, um die Besonderheit jedes einzelnen Kindes und der individuellen familiären Situation gerecht zu werden.

Web: www.netzwerk-fruehe-hilfen-frankfurt.de

 

Mobile Kinderkrankenpflege
Kohlbrandstraße 16
60385 Frankfurt am Main-Bornheim

Tel.: 069 452060
Fax: 069 4692510
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.diakonie-frankfurt-offenbach.de/ich-suche-hilfe/kinder-familie/kinder-krankenpflege/

Die Verordnung des Arztes ist notwendig. Betreuung und Pflege von akuten oder chronisch kranken Kindern. Die Kinder werden in ihrer gewohnten Umgebung gepflegt, wobei die pflegenden Familien unterstützt und entlastet werden. Gleichzeitig wird der Familie Hilfestellung zur Gesundheitsvorsorge und -förderung zuteil.

 

Schule für Kranke
Heinrich-Hoffmann-Schule
Sachsenhausen (I–J), Förderschule
Haus 60 auf dem Gelände der Universitätsklinik
Gartenstraße 145
60596 Frankfurt am Main

Tel.: 069 96360780 (Sekretariat: Frau Ruth Seefeld)
Fax: 069 96360780

Kontaktadresse zur Unterstützung von Schülerinnen und Schüler die krankheitsbedingt nicht die Schule besuchen können.

 

Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie Hessen e. V.
Bahnhofsstraße 15
39391 Sinntal

Tel.: 06664 911677
Fax.: 06664 911522
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.lvl-hessen.de

der Landesverband Legasthenie Hessen ist eine Selbsthilfeorganisation, deren Ziel es ist, allen Kindern zu helfen, die besondere Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechtschreiben (insbesondere Legasthenie), sowie beim Rechnen (Dyskalkulie) haben.

Selbsthilfe-/Elterngruppe Frankfurt am Main / Hochtaunus
Sabine Behrent, Jytte Peper
Tel.: 0160 97231467
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Asthma-Zentrum Rhein-Main
Rahmannstraße 1–7
65760 Eschborn

Tel.: 06196 42505

Um Kindern und Jugendlichen bei Asthma zu helfen, haben die AOK Hessen und die Europäische Akademie für Umwelt und Gesundheit das Asthma Zentrum Rhein-Main gegründet.
Angebote: Hilfe und Beratung für Familien mit asthmakranken Kindern, Asthma-Sportprogramme, Vor- und Nachbereitung stationärer Aufenthalte asthmakranker Kinder, Spezielles Schulungsprogramm für Familien mit Kindern von 1–4 Jahren, die an Atemwegserkrankungen leiden, Fortbildung von Ärzten, Schwestern, Sporttherapeuten, Krankengymnasten, Psychologen und weiteren Berufsgruppen, die in der Rehabilitation asthmakranker Kinder und Jugendlicher mitwirken.

Bürozeiten: montags bis freitags von 10:00 bis 17:30 Uhr

 

Kindernetzwerk e. V.
Hanauer Straße 15
63739 Aschaffenburg

Tel.: 06021 12030
Fax: 06021 12446
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.kindernetzwerk.de

Informationen und Adressen von Eltern-Selbsthilfegruppen zu allen möglichen Krankheiten sind hier kostenlos zu erfragen (umfangreiche Datenbank). Bei Wunsch auch genauere Auskünfte zu einzelnen Krankheitsbildern etc. möglich, dies aber nur gegen ein geringes Entgelt.

 

Augenstern
Tel.: 069 63015706
Web: www.augenstern-ev.de

Der Verein Augenstern setzt sich dafür ein, dass Eltern und Ärzte Sehfehler bei Kindern rechtzeitig entdecken. Kostenlos können sich Eltern über Augenkrankheiten und deren Behandlung informieren.

 

Kinderkliniken

Klinikum Frankfurt Höchst
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Gotenstraße 6-8
65929 Frankfurt am Main-Höchst

Tel.: 069 3106-0 (Zentrale)
Fax: 069 3106-3030
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.klinikumfrankfurt.de

Mittwoch und Freitag von 16–20 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag von 9–20 Uhr

Zu diesen Zeiten werden die ambulanten Notfallpatienten durch die Niedergelassenen Kinderärzte der Kassenärztlichen Vereinigung, überwiegend aus Frankfurt-West, dem Main-Taunus-Kreis sowie dem Hoch-Taunus-Kreis, behandelt. Der Kinderarzt ist in den gleichen Behandlungsräumen tätig und kann die diagnostischen Einrichtungen des Krankenhauses (Labor, Röntgen usw.) mit nutzen.

Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Betreuung durch den diensthabenden Arzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, schwerpunktmäßig in der Zeit zwischen 18 Uhr abends und 8 Uhr morgens, wenn die Kinderarztpraxen geschlossen haben.

 

Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität
Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Haus 32 C
Theodor-Stern-Kai 7
60596 Frankfurt am Main-Sachsenhausen

Tel.: 069 6301-83476
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.kgu.de/einrichtungen/kliniken/zentrum-der-kinder-und-jugendmedizin/

Bereitschaftsdienst:

Tel.: 069 63017170 Kinderärztlicher Notdienst nur am Mittwoch 16–20, Freitag 18–22 und Samstag, Sonntag, Feiertage 9–20 Uhr

Tel.: 069 63015249 (Notaufnahme)

Patienten-Information am Haupteingang des Zentrums für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Haus 32C, Montag bis Freitag 8–16 Uhr

Kinderklinik und Notfallpraxis.
Interdisziplinäres Kindertraumazentrum – zentrale Notrufnummer 069 6301-2173 der Chirurgischen Poliklinik

 

Clementine Kinderhospital
– Dr. Christ'sche Stiftung –
Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Theobald-Christ Straße 16
60316 Frankfurt am Main-Ostend

Tel.: 069 94992-190 / 069 94992-187 / 069 94992-0 (Kindernotfallambulanz)
Web: www.clementine-kinderhospital.de

In der Ambulanz werden Kinder außerhalb der Sprechzeiten der niedergelassenen Ärzte behandelt.
Versorgung von stationär behandlungsbedürftigen Kindern – vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen
Schwerpunkte: Nephrologie, Rheumatologie, Pneumologie und Allergologie, Neurologie und Psychosomatik und das Zentrum für Kinderdialyse.
4 Stationen mit insgesamt 75 Betten, eine Tagesklinik mit 4 Behandlungsplätzen, eine Kinderkrankenpflegeschule.
Die Tagesklinik – auch für Kinder mit Allgemeinerkrankungen – soll den Kindern, wenn möglich, den stationären Aufenthalt ersparen.

Therapiezentrum für Schreibabies und andere frühkindliche Regulationsstörungen
Ambulante Sprechstunde für Babies und Kleinkinder von 0–3 Jahren.
Erkrankungen, die behandelt werden können:
Exzessives Schreien; Probleme der Schlaf-Wach-Regulation/Schlafstörungen; fütterstörungen; Dysphorische Unruhe (mit motorischer Unruhe und Spielunlust); Exzessives Klammern (mit Ängstlichkeit, sozialem Rückzug und/oder abnormen Trennungsreaktionen); Exzessives Trotzen (mit Grenzsetzungskonflikten und/oder Problemen bei der Ausscheidung); Aggressives/Oppositionelles Verhalten

Der Freundeskreis des Clementine Kinderhospitals
Theobald-Christ-Straße 16
60316 Frankfurt am Main

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.clementine-kinderhospital.de

Der Freundeskreis des Clemtine-Kinderhospitals hat sich zum Ziel gesetzt, das Hospital gezielt und kontinuierlich zu fördern, damit den Kindern und Jugendlichen kind- und fachgerecht geholfen werden kann und eine Verbesserung der kindgerechte Atmosphäre vorangetrieben werden kann.

 

Medinet Kinderklinik / Spessart-Klinik
Würzburger Straße 7–11
63619 Bad Orb

Tel.: 06052 87-423
Fax: 06052 87-100
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.spessartklinik.de

Die medinet Spessart-Klinik Bad Orb ist eine Rehabilitations- und AHB-Klinik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich seit 25 Jahren erfolgreich mit der Problematik und therapeutischen Umsetzung der Adipositas im Kinder- und Jugendalter auseinandersetzt.

 

Sozialpädiatrisches Zentrum Frankfurt Mitte
Theobald-Christ-Straße 16
60316 Frankfurt am Main

Tel.: 069 9434095-0
Fax: 069 9434095-99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.vae-ev.de

 

Weitere Notdienste

Ärztlicher Notfalldienst für Frankfurt und Offenbach
Notdienst-Ambulanzen in Frankfurt
Usinger Straße 5 und Ärztehaus Gallus, Mainzer Landstraße 265
Notdienst-Ambulanz in Offenbach
Kaiserstraße 75

Kinderärztlicher Notdienst
Uni-Klinik Frankfurt am Main, Theodor-Stern-Kai, Kinderpoliklinik, Haus 20
Tel.: 069 6301-7170

Ärztliche Notdienstzentrale
Tel.: 069 19292

Beratungsstelle bei Vergiftungen
Tel.: 06131 19240

 


Patienten sollen schneller Termine bekommen

bundesministerium fuer gesundheit logoDurch das Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) im Mai 2019 verbessern sich die Regelungen für Patienten. Dazu gehören unter anderem:
– zentrale Hotline (116117) für Eltern, welche keinen Termin bzw. „Platz“ beim Kinderarzt oder auch anderen Ärzten finden.
– Terminvermittlung zu Haus- und Kinderärzten und Unterstützung bei der Suche nach dauerhaft versorgenden Haus-, Kinder- und Jugendärzten
– bundesweit einheitliche Notdienstnummer (116117) spätestens zum 1. Januar 2020 täglich 24 Stunden an sieben Tagen pro Woche (24/7) erreichbar.

Sollte der Hausarzt außerhalb seiner Sprechstunden oder am Wochenende und an Feiertagen nicht erreichbar sein, erhält man ärztliche Hilfe in den Notdienstambulanzen. Unvorhergesehene gesundheitliche Probleme bei Kindern versorgt zusätzlich der Kinderärztliche Notdienst in der Uni-Klinik.
Falls der eigene Zustand oder der des Kindes den Besuch einer Notdienst-Ambulanz nicht zuläßt, erreicht man außerhalb der Sprechstunden des Hausarztes einen Arzt, der nach Hause kommen kann über die ärztliche Notdienstzentrale.

Sprechzeiten

Notdienst-Ambulanz Usinger Straße 5 Notdienst-Ambulanz Offenbach
Mo./Di./Do. 18–7.00, Mo./Di./Do./Fr. 20–24 Uhr
Mi. 15–7.00, 15–24 Uhr
Fr. 18 Uhr bis Mo. 7 Uhr, Sa. 7 Uhr bis Mo. 7 Uhr
und an Feiertagen 0 bis 24 Uhr und an Feiertagen 7 Uhr bis nachf.
Werktag 7 Uhr

 

Notdienst-Ambulanz im Ärztehaus Galluswarte Kinderärztlicher Notdienst
Mo./Di./Do. 18–7, Mi. 16–20 Uhr
Mi. 13–7 Uhr, Fr. 18–22 Uhr
Fr. 14 Uhr bis Mo. 7 Uhr, Sa./So./Feiertag 9–22 Uhr
und an Feiertagen 0–24 Uhr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.