• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

 

 

kinderbuero logo

Netzwerktreffen der Verbindungslehrkräfte Frankfurts

ProgrammEs finden zweimal jährlich, in der fünften und letzten Woche des ersten Schulhalbjahres, jeweils am Donnerstag, ganztägige Treffen des Netzwerks der Verbindungslehrkräfte statt. Diese haben einen thematischen Schwerpunkt, der gemeinsam bearbeitet wird.

Daran können Verbindungslehrkräfte und auch pädagogische Fachkräfte, wie UBUS-Fachkräfte (Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte) oder Fachkräfte aus dem Bereich der Jugendhilfe, aller Schulformen teilnehmen. Pädagogische Fachkräfte haben dabei einen GasthörerInnen-Status.

26.01.2017: „Beteiligung von Kindern im schulischen Kontext – Ausgewählte Ergebnisse der Frankfurter Kinderumfrage 2014“, Holzhausenschlößchen
14.09.2017: „Wahlen und Geld für die SV-Arbeit“, Frankfurter Kinderbüro
01.02.2018: „Wahlen und Geld für die SV-Arbeit“, Frankfurter Kinderbüro
06.09.2018: „Durchsetzung von Schüler*inneninteressen und Beteiligungsmethoden“, Frankfurter Kinderbüro
31.01.2019: „Menschenwürde und Scham - ein Thema für die Arbeit mit Kindern“, Saalbau Gutleut
12.09.2019: „Beschwerdeverfahren", Frankfurter Kinderbüro
30.01.2020: Thema wird noch bekannt gegeben

Grundschul-Netzwerktreffen
Obwohl es Grundschulen freigestellt ist, Kinder in das Thema Schülervertretung einzuführen, wissen wir aus unserer Praxis, dass sehr viele Grundschulen dieses Thema engagiert bearbeiten.

Unser Ziel ist es, den Austausch unter Grundschul-Verbindungslehrkräften und interessierten pädagogischen Fachkräften zu fördern und bei Bedarf eine weitere Zusammenarbeit zu initiieren.

Das Treffen fand am 05.09.2019 im Frankfurter Kinderbüro statt.

zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok