Schleiermacherstr. 7, 60316 Frankfurt +49 069 212-39001 kinderbuero@stadt-frankfurt.de 9:00 bis 17:00 Uhr

Frankfurt mein Zuhause

SDK LOGO SW Kopie mit Rand

Frankfurter Bündnis für Familien

LogoFamilienbuendnis

Können Engel Fliegen?

Gespräche mit Kindern über das Leben und Sterben

Engel fliegen logo

Die Kinderbeauftragten

Logo Kinderbeauftragte

Spielzimmer 2016
Das Frankfurter Kinderbüro eröffnete im Januar dieses Jahres im Fair Hotel im Frankfurter Bahnhofsviertel ein Spielzimmer für begleitete, minderjährige Flüchtlingskinder.

Es leben dort ca. dreißig Kinder unterschiedlicher Nationalitäten im Alter von zwei Monaten bis fünfzehn Jahren. Sie leben zusammen mit ihren Eltern, Mutter oder Vater. Die Flüchtlingskinder sind hier in „räumlicher“ Sicherheit, sie haben Privatsphäre und doch fehlt ihnen oft die Möglichkeit, einige Stunden in der Woche eine unbeschwerte Zeit gemeinsam mit anderen Kindern zu verbringen.

In dem liebevoll eingerichteten Spielzimmer können die Mädchen und Jungen zweimal wöchentlich nachmittags malen, basteln und spielen. Sie werden von engagierten und ehrenamtlich tätigen Frauen betreut.

1labyrinth 2016Der Startschuss fällt am 20.04.2016 auf dem Liebfrauenberg von 12 bis 17 Uhr

Nur wenige Kinder kennen ihre Rechte und auch Erwachsene sind oft nicht ausreichend informiert. Am 20. April 2016 von 12 – 17 Uhr können alle Kinder und Erwachsenen ihr Wissen zum Thema Kinderrechte und gewaltfreie Erziehung im „Labyrinth der Kinderrechte“ auf den Prüfstand stellen und vertiefen. Wer den richtigen Ausgang findet, den erwartet eine kleine Überraschung.

Der Lauf für Mehrsprachigkeit ist ein sportlicher Event für Kinder und ihre Familien. Am Sonntag, den 24. April 2016 war es wieder soweit im Niddapark. Bei wechselhaftem Wetter wurde gerannt und gelaufen. Über 1000 Läuferinnen und Läufer waren in unterschiedlichen Disziplinen am Start. Über 500 Kinder waren aktiv beteiligt. Das Kinderrechte-Mobil aufgestellt zwischen Start und Ziel war ein Publikumsmagnet für Kinder und Ihre Familien. Die Rechte der Kinder wurden durch Gespräche, Aktionen und Infomaterialien an Familien und pädagogisches Fachpublikum vermittelt.

DSC01628   DSC01637

©Frankfurter Kinderbüro

Weitere Informationen zum Lauf für Mehrsprachigkeit finden Sie unter www.mehrsprachig-laufen.de

Postkarte 9Plakate jetzt wieder im öffentlichen Raum zu sehen

„Kinder haben das Recht auf gewaltfreie Erziehung. Dies ist gesetzlich sowohl im Bürgerlichen Gesetzbuch als auch in der Konvention über die Rechte des Kindes der UNO verbrieft“, so Sarah Sorge, Dezernentin für Bildung und Frauen und Schirmherrin der Kampagne „Stark durch Erziehung“.

Doch was bedeutet dieser scheinbar so einfache Satz im Alltag? Welche Regeln und Handlungsempfehlungen gibt es für Eltern und andere Erziehende? Wie lässt sich in schwierigen Situationen die richtige Balance zwischen Schutz und Autonomie finden? Und wo finden Kinder Hilfe, wenn ihre Rechte gefährdet sind?

„Ein Klaps hat noch niemandem geschadet“, „Nicht geschimpft ist genug gelobt“ oder „Wer nicht hören will, muss fühlen“, so lauten ein paar verstaubte, aber noch nicht verstummte Erziehungsweisheiten des Volksmunds. Was Kinder zu diesen ‚Weisheiten‘ sagen, kann man ab sofort wieder in allen U-Bahn-Stationen und auf Litfaßsäulen in Frankfurt hören.

Doch können Plakate sprechen? Jedes Plakat zeigt ein Portraitbild eines Kindes mit einem QR-Code über dem Mund. Durch das Scannen des QR-Codes mit dem Smartphone beginnen die Plakate „zu sprechen“: Automatisch werden User so zu den Videonachrichten der Kinder zum Thema ‚Erziehungsweisheiten‘ geführt.

Weitere Informationen zu der Aktion gibt es auch im Internet unter http://www.stark-durch-erziehung-frankfurt.de.

Niddapark2

Das Kinderrechte-Mobil steht beim Lauf für Mehrsprachigkeit am Sonntag, den 24.04.2016 von 10 -15:30 Uhr im Niddapark/Praunheim

Das Kinderrechte-Mobil bietet für Kinder und ihre Familien Informationen und Beratung vor Ort. Es gibt Informationen zu den Kinderrechten, zum Kinderbüro und zu Angeboten für Kinder in Frankfurt. Kinder und (Groß-) Eltern können am Kinderrechte-Mobil auch Ideen, Anregungen oder Probleme loswerden. Das Kinderrechte-Mobil informiert auf spielerische Weise über Kinderrechte. Zum Malen und Basteln gibt es ein Kinderrechte-Daumenkino. Outdoorspiele wie Tellerjonglage, Hüpfseilspringen oder Diabolo spielen, bringen die ganze Familie in Bewegung. Eine Trickkiste mit Geschicklichkeitsspielen sorgt ebenfalls für Anregungen.Mit dem Kinderechte-Mobil macht das Frankfurter Kinderbüro auf die UN-Kinderrechtskonvention aufmerksam.
Weitere Informationen zum Lauf für Mehrsprachigkeit finden Sie unter www.mehrsprachig-laufen.de

verteilung 2016Am Mittwoch den 23. März 2016 war das Lager des Frankfurter Kinderbüros voll mit Farben, Papieren und Glitzer. 50 Einrichtungen, die mit Kindern arbeiten, konnten sich Kreativmaterialien aussuchen und mitnehmen. Dank der großzügigen Sachspenden der Aussteller der Creativeworld und der großen Unterstützung durch die Messe Frankfurt ist diese tolle Aktion nun schon seit mehreren Jahren möglich. Jede Einrichtung die Kreativmaterialien erhält, lässt in den folgenden Wochen eines der Kunstwerke ihrer Kinder wieder dem Kinderbüro zukommen. Somit entsteht die nächste KinderArt! die in den Räumen des Kinderbüros zu den Öffnungszeiten jederzeit besucht werden kann.


Wir wünschen den Kindern kreative Zeiten und freuen uns auf die vielen neuen Kunstwerke, die wir dann zur nächsten KinderArt! ausstellen.

Eulen Sortierung

Zum sechsten Mal hat das Frankfurter Kinderbüro am 27. Januar die Ausstellung KinderArt! eröffnet. Beteiligt haben sich über 1.000 Mädchen und Jungen aus 40 Einrichtungen mit vielen neuen und abwechslungsreichen Kunstwerken.

Die KinderArt! 2016 ist das ganze Jahr in den Räumen des Frankfurter Kinderbüros, Schleiermacherstraße 7, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Bei Gruppen bittet das Kinderbüro um Anmeldung unter Telefon 069/212-39001 oder E-Mail an kinderbuero (at) stadt-frankfurt.de

KinderArt! 2024 - DIGITAL „Inklusion“

kinderArt 2024

Kinder zeigen ihren Blick mitdenkend, mit vielen Ideen wie Kinder mit Behinderung handeln und spielen können. Am wichtigsten ist Ihnen, wie sie Kinder mit Behinderung integrieren können... weiterlesen

Expedition Frankfurt – Bildung ist überall

Expedition Frankfurt

Liebe Kinder,
Ihr erkundet Frankfurt und seid auf einer Expedition! Expedition ist ein Wort für eine Forschungsreise ... weiterlesen

Was denkst Du?

ich weiss bescheid

Was denkst Du? Fragen und Antworten zu den Kinderrechten.
weiterlesen

Angebote für Fachkräfte

Eine 9-seitige Broschüre informiert kurz und knapp über unsere Angebote und die ehrenamtlichen Kinderbeauftragten.  ... weiterlesen 

Stress in der Familie?

stress

Frankfurter Kinder- und
Jugendschutztelefon
0800 20 10 111
Mo.– Fr., 8.00 –23.00 Uhr,
Sa., So., Feiertag,10.00 –23.00 Uhr

Corona-Zeit mit Kind
0800 66 46 969

Elterntelefon
0800 111 0 550
Mo.– Fr., 9.00 –17.00 Uhr,
Di. und Do., 09.00 –19.00 Uhr

Frauen helfen Frauen
069 48 98 65 51
Mo.– Do., 9.00 –15.00 Uhr
und Fr., 9.00 –13.00 Uhr

Erziehungsberatungsstellen
Frankfurt

www.ebffm.de

als PDF-downloaden

Kein Kind alleine lassen

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und sein Team haben ...weiterlesen
-------------
https://www.deine-playlist-2020.de

Wir benutzen Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung