• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

 

KB Jubilogo


Herzlich willkommen im Frankfurter Kinderbüro

Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder

2019 plakat WA webGeschenke bekommen ist toll und deshalb freut sich bestimmt jedes Kind auf Weihnachten. Schon das Schreiben des Wunschzettels macht eine Menge Spaß.

Damit auch bei den Kindern die Wünsche in Erfüllung gehen, deren Eltern nicht soviel Geld haben oder die vielleicht gar keine Eltern mehr haben hat das Frankfurter Kinderbüro vor mittlerweile 24 Jahren die Weihnachtsaktion "Ihr Weihnachtsgeschenk für Frankfurter Kinder" gestartet.

Kinder, die in einer solch besonderen Situation leben, können einen Wunsch von 20–25 € auf eine Wunschkarte schreiben. Diese Karten werden dann an großen Weihnachtsbäumen aufgehängt, die an öffentlichen Orten stehen (siehe Liste Wunschbäume). Diejenigen, die gerne einen Wunsch erfüllen möchten, nehmen eine Karte, kaufen das Geschenk, packen es ein und hängen die Wunschkarte außen an das Geschenk. Überall wo ein "Wunschbaum" steht, kann man das Geschenk wieder abgeben.

Die Päckchen werden hier im Kinderbüro gesammelt und kurz vor Weihnachten an die Kinder verteilt. In diesem Jahr werden etwa 5.000 Frankfurter Kinder beschenkt werden. Damit die Geschenke die Kinder rechtzeitig erreichen, müssen sie bis spätestens Montag, den 16.12.2021 abgegeben werden.

pfeilbogen rotHier finden Sie die "Wunschbäume".
Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Aktion erfahren Sie hier.

Kurzes Video zur Weihnachtsaktion 2017 von Anne Walkembach (Stadt Frankfurt am Main: Hauptamt und Stadtmarketing)

Interview von Antenne Frankfurt am 03.12.2015:



Haben Sie schon unseren Adventskalender (rechte Menüleiste) entdeckt? Viel Spaß beim täglichen Entdecken ab dem 1. Dezember

30 Jahre Frankfurter Kinderbüro

30 jahre kinderbuero

Mehr Bildungsgerechtigkeit - Antrag auf Mehrbedarf für Arbeitshefte und Bücher

 bildung 01

Seit kurzem gibt es eine neue Regelung, mit der Familien, die von Leistungen des Jobcenters oder Sozialamts leben, beim Kauf oder bei der kostenpflichtigen Ausleihe von Schulbüchern oder Arbeitsheften unterstützt werden sollen.

Die Vorschrift lautet:

Soweit eine Schülerin oder ein Schüler aufgrund der jeweiligen schulrechtlichen Bestimmungen oder schulischen Vorgaben Aufwendungen zur Anschaffung oder Ausleihe von Schulbüchern

Weiterlesen

Schaufensterausstellung „Ich zeige dir meine Familie“

Familienschachteln Frankfurter Kinder zum Anne-Frank-Tag

21 06 13 eroeffnung web 32
Daniel (li.) und Benjamin (re.) mit ihren Familienschachteln Bild: Johannes Otte

Weiterlesen

Erfolgreiche Corona Praxistipps aus Frankfurter KiTas

 Corona Praxistipps

Erfolgreiche Corona Praxistipps aus Frankfurter KiTas

„Der eine wartet, dass sich die Zeit wandelt, der andere packt sie an und handelt.“
Aus dem Newsletter des KiFaZ Morgenstern

Es heißt, dass Corona ein Brennglas ist, Missstände verstärkt und Defizite deutlicher sichtbar werden. Doch gleichzeitig zeigen sich auch Ressourcen und Kreativität. Das Kinderbüro fragte die Frankfurter Betreuungseinrichtungen nach erfolgreichen Praxistipps und bereits nach wenigen Tagen kamen viele spannende Rückmeldungen zusammen. Voller Engagement und Phantasie gestalten die Fachkräfte die Beziehung zu den Familien, zeigen Interesse, geben Impulse und haben ein offenes Ohr für die Belastungen der Eltern und Kindern. Sie überwinden Abstände, Risiken und Ängste. Auch intern haben pädagogischen Teams Abläufe verändert, sich an die aktuelle Situation angepasst und neue Rituale und Routinen gefunden.

Weiterlesen

„Ich habe mir nie vorgestellt, mal eine Pandemie zu erleben!“

Corona ABC fuer Familien

Das Frankfurter Bündnis für Familien präsentiert den ersten Teil des Corona-ABCs für Frankfurter Familien!

Weiterlesen

Zukunftschance verpasst!

Zukunftschance verpasstCopyright: Stefanie Kösling

(ffm) Am Mittwoch, 20. Januar, hat die Bundesregierung einen Formulierungsvorschlag für eine Änderung des Grundgesetzes beschlossen. Mit dieser Änderung sollen die Grundrechte der Kinder in der Verfassung der Bundesrepublik verankert werden. Damit kommen die Regierungsfraktionen einer Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU/CSU nach. Die Einigung bleibt jedoch weit hinter früheren Vorschlägen, unter anderem aus den Reihen der Kinderrechtsorganisationen und auch hinter Deutschlands Verpflichtungen aus der UN-Kinderrechtskonvention zurück.

Weiterlesen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.